Mi, 20.03.2024 KONZERT: Autogramm

Konzert präsentiert von SAU e.V. Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr


Autogramm, von Synths Sounds angetriebene Power-Popper aus Seattle, Chicago und Vancouver, haben gerade ihre neueste LP Music That Humans Can Play veröffentlicht. Ihr erstes Album seit über zwei Jahren ist seit dem 17. November weltweit auf Vinyl und digital über Stomp Records (und Beluga Records EU) erhältlich. Parallel zu dieser Veröffentlichung gibt es das Video zum Song “Born Losers" (zum Schauen einfach auf "Video ansehen" klicken).

Das Video “Born Losers" wurde unter der Regie von Tyler McLeod im Sasquatch Mountain Resort in British Columbia gedreht. Wie immer bei Videos von Autogramm, eine augenzwinkernd-sarkastische Produktion. Das Video zeigt einen Sasquatch (exklusiv kanadische Kreatur), einen unschlagbaren Rückwärtssalto auf Skiern, Kokanee-Bier und eine Banane auf einem Garnelen Teller. "Born Losers" ist ein Lied darüber, wie es ist ein Außenseiter zu sein und seinen Platz in der Welt zu finden. Der ermutigende Refrain des Songs erzählt uns: "Wir sind alle geborene Verlierer, bis uns jemand gewinnen lässt, wir sind alle nur Außenseiter, bis uns jemand reinlässt." Das Musikvideo unterstreicht diesen Inhalt, indem es augenzwinkernd und manchmal albern eine Geschichte über Akzeptanz unter Freunden einfängt. Mit ihrem neuen Album, Music That Humans Can Play, hat sich die Band dem Sound von Bands und Musikern wie The Fixx, David Bowie, Cheap Trick, The Boys, The Dickies, Jay Reatard und Prince verschrieben. Das Ergebnis ist ein in sich stimmiges Album, dass problemlos in die 80er-Jahre-Ecke deiner Plattensammlung passt, mit Songs, die so gut gemacht sind, dass sie es wahrscheinlich verdienen, auf dem Soundtrack von Fast Times at Ridgemont High zu sein. Die Texte auf Music That Humans Can Play widmen sich einer Menge Themen. Alles von witzig bis tragisch. Hier besonders erwähnenswert sind Songs wie "Love is for Fools", der sich mit dem Thema Liebe in der Zeit von Covid beschäftigt.

Außerdem: ”Born Losers", in dem es um das Scheitern geht, um das Gefühl, ausgegrenzt zu sein, und damit klarzukommen. "WannaBe", ermutigt dazu sich gegenseitig zu lieben, egal in welcher physischen Form wir uns wohlfühlen, und "Why do we Dance?", dass für Autogramm's Motto wirbt: “Tanzen, als ob niemand zuschaut!”

Mehr erfahrt Ihr unter https://autogramm.bandcamp.com