Do, 24.10.2019 KONZERT: Dirty Fences + Neat Mentals

Konzert präsentiert von SAU e.V. Beginn: 20:30h


Dirty Fences

Es ist geradezu eine Schande, dass es heutzutage kaum noch solche Bands gibt, wie Dirty Fences. Ihr wisst schon, Bands, in denen die Leute noch wissen, wie man ein Instrument bedient, die geile Songs schreiben und die nicht nur Bock auf das haben, was sie tun, sondern auch noch gut darin sind.

Dirty Fences sehen sich als eine Gang und diese Mentalität ist in jedem Riff und jeder Hookline zu spüren. Sie zelebrieren den frühen amerikanischen Punkrock und huldigen Bands wie Red Kross, MC5, Johnny Thunders und The Stooges. Aber das auf ihre ganz eigene Art.

Oder – um es mit ihren eigenen Worten zu sagen: „Dirty Fences from New York City sling ‘70s street-level punk rock & roll. Tommy Ramone beat. Harmonies. Tons of vocals. From fast slasher power pop tunes to country ballads to Eddie Cochran style parentsjustdontunderstand sex rock and roll, they know their stuff and have a lot of fun with it.“

Neat Mentals

Am Telefon zwischen Franco und Philipp kurzerhand beschlossen, gründeten sich die Neat Mentals Ende 2014. Mit Peter und Flo wurde das Quartett komplett. Von Anfang an ein Kumpel-Ding, wollten sich die vier auch nicht in eine der längst überfüllten Schubladen quetschen. Vielmehr brachte schon zu den ersten Proben jeder seine musikalischen Vorlieben mit. So klingen die Neat Mentals nun, als wären Wolfmother um die Jahrtausendwende nach Skandinavien ausgewandert und hätten sich im Keller neben den Peepshows eingezeckt, während die Humpers, Cheap Trick und 999 sich aus Mangel an Proberäumen mit den beiden kurzgeschlossen hätten. Dabei schaffen es die Neat Mentals mit Bravour, ihren in die Jahre gekommenen musikalischen Ziehvätern mit Spielwitz und Charme zu huldigen und dem Ganzen mit dem nötigen Quäntchen Zeitgeist und Pop-Appeal den Staub von den Verstärkern zu blasen.