Mi, 22.04.2020 ABGESAGT: The Queers + Support

Konzert präsentiert von SAU e.V. Beginn: 20:00h


The Queers – Das ist waschechter gute Laune Poppunk und Punkrock aus den USA. Bekannt als stolze Nachkommen der Ramones zeichnen sich Ihre Songs durch rhythmische Leadgitarren mit schmeichelnden harmonischen Vocals und Solos aus, welche von Liebe, Frauen, Drogen, Alkohol und Spaß haben handeln.
Die Band fand erstmals 1981 in Portsmouth, New Hampshire zusammen. Im Folgenden Jahr standen die vierköpfigen The Queers auf den ersten Livebühnen. Doch nach mehreren Besetzungswechseln, zeitweiligen Auflösungen und der Überzeugung, die Band sei bloß ein „Partyding“ dauerte es noch bis 1990, bis The Queers ihr erstes Studioalbum „Grow up“ unter dem kleinen englischen Label Shakin' Street Records herausbrachten.
Durch die Unterstützung Ben Weasel 's – Frontmann der Punkband Screeching Weasel und Journalist des amerikanischen Kultmagazins Maximum Rock'n'Roll kamen The Queers bald darauf unter Vertrag beim Label Lookout Records. Es folgten die Alben „Love sings for the retarded “ (1993), „Beat of “ (1994), „Move back home“ (1995) und The Queers bekanntester Klassiker „Don't back down“ (1996). Während dieser Zeit trat die Band in der
Besetzung Joe Queer, B-Face (Bass) und Hugh O'Neil (Drums) auf, traurigerweise verstarb O'Neil 1999 durch einen bösartigen Gehirntumor und es verblieb nur Joe Queers aus der ursprünglichen Besetzung. Das 2000 unter neuem Label erschienene Album „Beyond the valley... “ war demnach weitgehend düsterer Stimmung.
Nichts desto trotz fanden The Queers zu neuem Glanz: Mit ihrem aktuellen Line-up bestehend aus Joe Queer (Vocals, Guitar), Hoglog (Drums) und Cheeto (Bass) begeisternd Sie heute mit ihrem charakterischen Bubblegum-Punksound à la The Beach Boys meet The Ramones zahlreiche Fans. Und auch dieses Jahr dürfen Fans der Band wieder gespannt sein, wohin die Reise geht, denn eines ist klar; bei diesem Act wird es schwer, die Füße still zu halten.