RSS feed
Programm | Impressum | facebook | Über Uns | Karten Vorverkauf | Vermietungen | Anfahrt | Booking | Konzertvorschau

BIERGARTEN

Biergarten + BBQ Di-SA ab 17 h

Ab 17 Uhr warten wir auf Euch!
Genießt mit uns die letzten warmen Sonnenstrahlen im schönsten Biergarten Karlsruhes!!!!!

Für diejenigen die es vielleicht noch nicht geschnallt haben :
Die Hackerei hat einen neuen Biergarten in Richtung Gottesauer Schloss!!!!! Die Sonne scheint da besonders schön, so zwischen 17 und 19 Uhr und gegrillt wird auch !!!!!!! Und Kinderspielzeug haben wir auch, so wie Liegestühle, gute Drinks und dufte Musik!!!!!! Und das beste man kann mit dem Motorrad fast bis ganz in den Biergarten fahren!!!!!!! Also Hopphopphopp !!!!!!!



Mehr...

Fr.03.10. Konzert: The Meteors (Psychobilly), UK + Afterparty mit DJ M.Oizel

New Noise Festivals/Caldera Promotions präsentiert / Beginn ab 20h



Die Band wurde 1979 zuerst unter dem Namen „The Legendary Raw Deal“ gegründet, nannte sich aber schon bald in „The Meteors“ um.
Bandleader ist der Sänger und Gitarrist P. Paul Fenech aus London. Seine Wahlheimat ist Duisburg im Ruhrgebiet. Die oft mit der Band in Zusammenhang gebräuchliche Abkürzung „OTMAPP“ bedeutet „Only The Meteors Are Pure Psychobilly“.

Beeinflusst vom Rock ’n’ Roll und Rockabilly der 1950er Jahre sowie vom Punk begründeten The Meteors die Stilrichtung Psychobilly. Ihre Texte bewegen sich dabei hauptsächlich im Horror-B-Movie-Bereich.

Das wir unglaublich froh sind diese Band am 03.10.2014 auf unserer Bühne zu haben, erklärt sich von selber!!!

www.facebook.com/themeteorsofficial
www.kingsofpsychobilly.com
 

Mehr...

Sa.04.10. Konzert: Hard Ons (Hardcore/Punk), AUS + Afterparty 60ies Twist Freakout mit DJ Ugly Robin

KKKA e.V. präsentiert: Doors 20.00h/ Beginn 21.00h



Die Hard-Ons sind eine Punkrock-Band aus Sidney/Australien, die 1981 gegründet wurde. Mit 250.000 verkauften Einheiten, sind sie eine der erfolgreichsten australischen Bands im Independent-Bereich.

Da sie zu Beginn noch zu jung waren, um in den umliegenden Pubs zu spielen, sah man sie erstmal nur auf Geburtstagsparties und Schulbällen. Am 20. Juni 1984 spielten die Hard Ons dann ihre erste offizielle Show im Vulcan Hotel in Ultimo. Schnell gelangen sie zu einer großen Hörerschaft und veröffentlichten ihre erste EP 'Surfin' On My Face' im Folgejahr. Dies war der Anfang von vielen Veröffentlichungen, die zu beachtlichen 17 aufeinanderfolgenden #1 Listings in Australiens Independent Music Charts führten.

Anschließende Aufnahmen wie 'Smell My Finger', 'Dickcheese', 'Love Is A Battlefield Of Wounded Hearts' und 'Yummy!' setzten ihren Sound immer mehr fest: chaotischer Pop-Punk mit Metal-und Psychedlic-Elementen. Die Band drückte ihren unabhängigen Punkspirit auch aus, indem die Mitglieder stets gemeinsam ihre eigenen Karriere kontrollierten: Aufnahmen, Bookings, Promotion, selbstgestaltetes Artwork (meist von Ahn entworfen), die Auswahl der Supportbands und selbst den Merchandiseverkauf während ihrer Tourneen.

 
Während sie in Australien eine solide Undergroundgemeinde hatten, so erzielten sie besonders in Europa große Popularität, indem sie einen Top 10-Hit in Spanien und eine Top 5-Platzierung in Griechenland mit ihrem Album 'Love is a Battlefield of Wounded Hearts' hatten. Dieses Album hat es auch in die Top 5 des britischen NME geschafft. Zu dieser Zeit machte dies die Hard Ons zur nur dritten Band neben Nick Cave and the Bad Seeds und den Go Betweens, die dies erreicht haben. 1989 nahm die Band eine Split-EP mit der britischen Band 'The Stupids' auf. Zwei Jahre später taten sie sich mit Henry Rollins zusammen und veröffentlichten ihre Version von 'Let there be Rock', welche in einer limitierten 10 '' Edition erschien.

Nach dem 1993 veröffentlichten 'Too far gone' gab die Band ihre Auflösung bekannt, da sich die Mitglieder Projekten außerhalb des Hard Ons-Musikstils widmen wollten. Diese Trennung wurde von einem 'Reunion'-Gig im Oktober 1997 unterbrochen, welcher die Veröffentlichung einer neuen EP mit sich brachte ('Yesterday and Today') und eine Best-Of-Compilation 1998.
2002 gab es das erste Mal in der Geschichte der Band eine Line-Up Veränderung, da Keish de Silva sich entschied, die Band zu verlassen. Somit wurde Peter Black zum Frontsänger und der 'Front End Loader/Regurgitator'-Drummer Pete Kostic zum neuen Bandmitglied. Dieses neue Trio veröffentlichte dann 'Very Exciting!'.
2011 gab es dann noch einen Wechsel und so übernahm Murry Ruse die Drums für Pete Kostic.
 
2014 wurden die Hard-Ons 30! Das muss gefeiert werden!
Wir freuen uns sehr darauf, diese Jungs mit ihrer langen Karriere bei uns begrüßen zu dürfen!

www.facebook.com/hardons
http://www.hard-ons.net/
https://new.myspace.com/hardonsband
http://thehard-ons.blogspot.fr/
 

Mehr...

So.05.10. Konzert für Kinder (und Erwachsene): Flohzirkus Orquestra (Folk, Reggae, Ska, Chanson, Tango, Zirkusmusik,

ab 15.00h geöffnet !!!



Konzert für Kinder (und Erwachsene)
 
Hereinspaziert, hereinspaziert...
Das weltberühmte FLOHZIRKUS ORQUESTRA bietet eine bunte Mischung aus Folk, Reggae, Ska, Chanson, Tango, Zirkusmusik, "Theater" und Clownerie für kleine und große Menschen.
Mit Mandoline, Gitarre, mehrstimmigem Gesang und Schlagzeug verzaubern sie ihre Zuhörer mit eigenen Ohrwürmern und tanzbaren Rythmen in Abwechslung mit kleinen und großen Zaubertricks und Interaktionen.
Die dreiköpfige Band bezieht die kleinen Zuschauer immer wieder so in ihr Programm ein, dass Kinder und solche, die es wieder werden wollen immer in der ersten Reihe sitzen.
Das Konzert in der Alten Hackerei beginnt gegen 15.00 Uhr. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen.
 
FLOHZIRKUS ORQUESTRA sind:

Anja - Gitarre, Gesang, Mundharmonika
Klaus - Mandoline, Gitarre, Gesang, Mundharmonika
Jochen - Gesang, Melodica, Drums, Percussion
 
www.facebook.com/FlohzirkusOrquestra
http://flohzirkus-orquestra.jimdo.com/
 

Mehr...

Mi. 08.10. Top oder Flop? - Schallplattenauktion

Doors 20.00h/ Beginn 21.00h

Heute geht`s mal wieder dran die Plattensammlung mit einigen coolen Exemplaren aufzuwerten!  Viel Spaß beim Ersteigern!


Plattenversteigerung mit Dixigas, Orgel Krüger und Bingo Bongo!
Bringt eure alten Platten, kauft neue, wir versteigern alles oder eben auch nicht ...
alles was nicht weggeht, wird vom Vernichterteam Orgel Krueger, Bingo Bongo und diversen anderen Gestalten schaukräftig vernichtet!!!.

Mehr...

Do. 09.10. Konzert: Knochenfabrik (Deutschpunk)

KKKA e.V. präsentiert: Doors 20.00h/ Beginn 21.00h


Knochenfabrik ging aus der Köln-Porzer Schülerband Die Klainen Strolche hervor und wurde 1994 von Claus Lüer (Gitarre, Gesang), Achim Lauber (Schlagzeug) und Gagi Ilic (Bass) gegründet. 1996 verließ Gagi die Band und Hasan Onay übernahm seinen Platz am Bass. Während der Aufnahmen zu ihrer zweiten LP lösten sich Knochenfabrik 1998 auf. Die Bandmitglieder spielten später bei Casanovas Schwule Seite (Claus, Hasan), Chefdenker (Claus), Bash (Claus), Tick 17 (Claus), Supernichts (Achim) und Karma Kola (Gagi).

Zu ihren bekanntesten Liedern gehören „Grüne Haare“ und „Filmriss“, von denen Lüers zweite Band Chefdenker letzteres aufgrund regelmäßiger Nachfragen aus dem Publikum auch auf ihren Konzerten spielt.

10 Jahre nach der Auflösung gab es im Jahr 2008 insgesamt vier offizielle Reunion-Konzerte: Der Auftritt beim Ruhrpott-Rodeo-Festival in Hünxe im Juni bildete den Auftakt, es folgten Auftritte beim Back To Future Festival und beim Force Attack. Ein weiterer Auftritt fand beim Punk im Pott statt. Ein allererstes inoffizielles Konzert der Reunion-Tour fand aber schon am 3. Mai im Rahmen der Superfreunde-CD-Release-Party in Langen statt.

2009 wurde am 14. März das angeblich absolut letzte Konzert beim Freak'N'Art-Festival in Karlsruhe gegeben. Inzwischen trat Knochenfabrik unter anderem am 28. November 2009 beim Kölner "Streifschuss-Festival", am 28. Dezember 2009 bei Punk im Pott und für ihr angeblich definitiv letztes Konzert am 13. März 2010 in Augsburg beim "Battle of the South 2010" wieder auf. Im Juli 2011 brachte die Band eine neue EP unter dem Titel "Grüne Haare 2.0" heraus und spielte wieder einige Konzerte.

Eins davon nun als Nachholtermin am 09.10.14 bei uns!!

www.facebook.com/Knochenfabrik

Mehr...

Fr.10.10. Studio Eins DJ Team (Punk/Indie/Electro/Synthpop/Minimal/Wave/Experimental/Disco)

Doors 20.00h/ Beginn 22.00h

Für die Einen schwer tanzbar, für die Anderen unerträglich, für die Nächsten ganz groß, dass ist unser Studio Eins DJ Team. An den Plattentellern unsere Lieblings Schallplatten Dealer aus Karlsruhe, mit einem furiosen Mix aus Indie, New Wave, Electro, Punk.

Mehr...

Sa.11.10. Konzert: The Offenders (Ska/Punk) IT/DE + Afterparty mit dem Punkrock-Fanzine DJ Team

KKKA e.V. präsentiert: Doors 20.00h/ Beginn 21.00h



The Offenders stammen aus der Ultras-Szene der süditalienischen Stadt Cosenza (Kalabrien. Obwohl in Deutschland noch relativ unbekannt, der momentane Top-Newcomer am europäischen Two Tone/Ska Himmel!

Die Band existiert seit 2005. Seit dem Release ihres ersten Albums Ende 2006 spielen die Jungs die Clubs in ganz Italien rauf und runter. Vor allem ihr Hit „HOOLIGAN REGGAE“ hat sich, nachdem er auf nahezu jedem Dancefloor ihrer Heimatstadt Cosenza erklang, zu einem wirklich europaweiten Ska Hit gewandelt. Dies stellte die Band auch bereits 2007 mehrfach in Deutschland unter Beweis. Nach den Single Veröffentlichungen „Rudeboys on the Dancefloor“ und „Hooligan Reggae“ erschien auf dem Düsseldorfer Label „Conehead Records“ ihre erste, absolut empfehlenswerte LP „Wake up Rebels“. So lautete dann auch ihre Tour 2008 die sie in die verschiedensten europäischen Länder führte: Egal ob in Deutschland, Italien, Frankreich, Irland, Tschechien, Kroatien, der Schweiz oder in Österreich, die Jungs von den Offenders sind Live einfach derRenner!

Ihre Musik kann man als eine Mischung aus 60ies lastigen Klängen (etwa Toots oder frühe Wailers) und britisch angehauchtem Two Tone (vielleicht Specials, vielleicht Arthur Kay and The Originals) beschreiben. Das ganze wird abgerundet durch ihren eigenen italienischen Stil. Eine großartige Mixtur von 2 Tone, Rocksteady, Ska, Soul und (Skinhead) Reggae Elementen. Eine tolle Kombination von schnellen und langsamen Songs, von sentimentalen und lustigen Momenten. Take a cool drink and start to dance ...

www.facebook.com/pages/The-Offenders
www.theoffenders.eu

Mehr...

Di.14.10. Konzert : Down To Nothing & Risk It + Human Touch (Hardcore)

New Noise Festivals/Caldera Promotions präsentiert / Beginn ab 19h



NEW NOISE HACKEREI SHOW #5:

2014 starten wir mit einigen Shows im kleinen & familiären Rahmen! Quasi nach dem Motto "Stagesdives & High Fives",sprich Shows wo alle Besucher quasi hautnah dran sind! Dafür haben wir die Alte Hackerei in Karlsruhe gewählt! Perfekte Größe für eine geniale Stimmung! Bei 150 Leuten im VVK ist Schluss!

DOWN TO NOTHING
RISK IT
HUMAN TOUCH

150 Tickets im VVK!

Infos & Tickets:
www.newnoisefest.de

Mehr...

Do.16.10. Konzert: Mars Red Sky + Glowsun (Psychedelic Stoner Rock) FR

KKKA e.V. präsentiert: Doors 19.00h/ Beginn 20.00h


MARS RED SKY zählen mittlerweile zu einer der beliebtesten Stoner Rock Bands im europäischen Raum. Dank ihrem einzigartigen Sound, basierend auf tiefen Grooves und melodischen Riffs, haben sie auch international schenll immer mehr Anerkennung gewonnen. Ihre Live-Shows sind dank Julien Pras' ätherischem Gesang, Matgaz' ausdruckstarken Rhythmen und Jimmy Kinast's treibenden Basslines immer ein besonderes Erlebnis,.
Irgendwo zwischen Doommetal und 70's Psych-Pop begeistern sie die Massen mit ihrem kosmischen Rock und einer einzigartigen Atmosphäre.

Angetrieben von dem großen Erfolg ihres Debutalbums, welches in Spaniens mystischer Wüste Bardenas' aufgenommen und 2011 veröffentlich wurde, wurden die Jungs nach kurzer Zeit eingeladen auf Europas größten Bühnen zusammen mit Bands wie Kyuss Lives!, Dinosaur Jr., Sleep, etc. und renommierten Festivals wie dem Eurockéennes de Belfort (Fr), Roadburn (NL), London und Berlin Desertfest, Sziget Festival (Hun), SXSW (USA) zu spielen.

Dank ihren unglaublich starken und hypnotischen Performances wurden Mars Red Sky schnell zu einer der eindrucksvollsten Livebands der internationalen Stoner Rock Szene.

Das neue Album erschien im Aprilund lass Euch jetzt schon gesagt sein:
Dieser Abend wird groß!

www.facebook.com/marsredskyband


GLOWSUN wurden 1997 gegründet und bestehen nun nach einigen Line-Up-Wechseln zu Beginn aus Jaccob Johan (guitar, vocals), Ronan Chiron (bass), Fabrice Cornille (drums).

 

In der Vergangenheit sind Glowsun auf Tour mit Bands wie Karma To Burn und Yawning Man gewesen und haben neben Frankreich oft in Deutschland, der Schweiz, Holland und Belgien gespielt. Auch sind sie bereit auf dem 'Stoned From The Underground' aufgetreten, wo sie zusammen mit Bands wie My Sleeping Karma, Monster Magnet und Church of Misery auf der Bühne standen.

Zusammen mit Sungrazer und Hypnos 69 nahmen sie zusammen die Split EP 'Electric Moon' auf.

Glowsun sind innerhalb der Szene mittlerweile in ganz Europa für ihren einzigartigen Stil bekannt!

www.facebook.com/Glowsunmusic
http://www.glowsun.fr/

Wir sind unglaublich froh diese beiden Bands im Doppelpack auf unserer Bühne präsentieren zu dürfen!!

Mehr...

Fr.17.10. Konzert: DON'T (70's/80's style Portland Post Punk) USA + DJs

KKKA e.V. präsentiert: Doors 20.00h/ Beginn 21.00h


DON'T gründeten sich im Frühling 2009, als vier Leute aus den denkbar verschiedensten Musikrichtungen zusammenkamen, um musikalische Ideen auszutauschen.

Was anfänglich nur nach Proben aussah, entwickelte sich in kürzester Zeit zu einer großen Anhäufung von grandiosen Songs. Bewaffnet mit einem Liveset voller starker und bewegender Songs, begannen sie den Nordwesten ihrer Heimat zu bespielen mit diversen anderen Bands vor enthusiastischem Publikum. Nach knapp einem Jahr und verbesserten Fähigkeiten als Liveband, veröffentlichten Don't 2010 ihre erste CD namens 'Away Away', gefolgt von einer Vinyl-Version dieser und einer 7'' mit einem neuen Sound und einem Cover von Dead Moon's 'Killing Me'.

Die kombinierten Talente von Sängerin Jenny Don't, Bassist Dave Minick, Gitarrist Dan Lowinger und dem Drummer Sam Henry erzeugen ein genreübergreifendes Musikspektrum von Melodic Punkrock mit Surfelementen zu einer atmosphärischen Mauer aus gefühlsgeladenen und bewegenden Sounds. Stell Dir vor Siouxsie teilt ein Fünftel mit Southern Comfort, den Mermen, auf dem Rücksitz von Willie Nelson's Tourbus während die Wipers gehört werden.

Das wird 'ne ordentliche Nummer!!

http://www.dontband.com
www.facebook.com/Dontband

Mehr...

So.19.10. Die nette Hackerei Sonntagsmatinée in der Café Bar mit Kaffee & Kuchen + Tatort-Übertragung auf großer Leinwand ab 20.15 h

ab 15.00h geöffnet !!!



Zum ersten Mal findet an diesem Sonntag eine Matinée in der Café Bar der Alten Hackerei (Hinterhof) statt. Bei schönem Wetter wird der Biergarten ebenfalls bestuhlt mit warmen getränken und ausreichend Decken für die milden Herbsttage. Serviert wird bei den Sonntagsmatinées künftig Selbstgebackenes, Warmes (saisonal) & natürlich eine große Auswahl an leckeren Getränken. An entsprechenden Sonntagen wird dann abends auch der 'Tatort' bzw. Polizeiruf übertragen oder anderes Programm geboten. Ein Nachmittag und Abend für Alle. Groß wie klein!


Di. 21.10. Barb Wire Dolls (Street Rock/Punk)
KKKA e.V. präsentiert: Doors 20.00h/ Beginn 21.00h


 
Die BARB WIRE DOLLS gründeten sich dort, wo man Punk nicht unbedingt vermutet: in Griechenland. Genauer gesagt: auf der Touristeninsel Kreta. Weil sie aber schon immer die Neigung hatten, sich ohne Rücksicht auf Verluste den Hintern abzuspielen, und ihren Traum von einem ausschließlich aus Punkrock bestehenden Leben bis heute konsequent leben, wanderten sie in die USA aus – und wurden dort spätestens mit ihrem neuen Album, dem famos krachenden „Slit“, zu einer richtig großen Radio-Airplay-Nummer. Ihre Verbündeten: Rodney Bingenheimer (Radio KROQ), Produzent Steve Albini sowie die Leidenschaft für D.I.Y.-Lebensstil.

http://www.barbwiredolls.com/
www.facebook.com/barbwiredolls

Mehr...

Mi.22.10. Konzert: MONKEY3 (Psychedelic Stoner Rock /CH) + VALLEY OF THE SUN (Volume Rock/USA)

KKKA e.V. präsentiert: Doors 19.00h/ Beginn 20.00h



Wer die Chance noch nicht hatte, oder sie erneut bekommen möchte, die Schweizer Psychedelic-/Stoner-Rock-Band aus Lausanne live zu sehen, wird am 22.10. in der Alten Hackerei was ganz Besonderes erleben!

Die Band wurde im Jahre 2001 gegründet und absolvierte zunächst zahlreiche Jamsessions. Dass Monkey3 als Instrumentalband agiert, war nicht geplant. Die Musiker suchten lange nach einem passenden Sänger, fanden aber niemanden. Nachdem die Band ihre ersten Kompositionen instrumental einspielte und den Musikern das Resultat gefiel, beschlossen die Musiker, als Instrumentalband weiter zu machen. Das selbstbetitelte Debütalbum erschien zwei Jahre später zunächst in Eigenregie. Nachdem die Band schnell über 1.000 Einheiten absetzen konnte, wurde Monkey3 vom belgische Musiklabel Buzzville Records unter Vertrag genommen.

Im Jahre 2004 wurde Monkey3 mit veränderten Coverartwork neu veröffentlicht. Dank guter Rezensionen spielte die Band zahlreiche Konzerte in Europa, unter anderem mit Alabama Thunderpussy und Dozer. Im Februar 2007 folgte das zweite Studioalbum 39 Laps. Im gleichen Jahr spielte die Band beim Roadburn Festival. Im Jahre 2009 wurde mit Undercover eine EP mit Coverversionen veröffentlicht. Gecovert wurden Lieder von Kiss, Archive, Pink Floyd, Led Zeppelin und Deep Purple. Als Gastsänger sind John Garcia (Ex-Kyuss, Hermano) und Tony Jelencovich (Massive Audio Nerve, Transport League) zu hören.

2010 wechselte die Band zum deutschen Label Stickman Records und veröffentlichte im Mai ihr drittes Studioalbum Beyond the Black Sky. Nach zahlreichen Konzerten und Festivalauftritten wechselte Monkey3 zum österreichischen Label Napalm Records, das im Oktober 2013 das vierte Album The 5th Sun veröffentlichte.

www.facebook.com/monkey3band
 
VALLEY OF THE SUN
Eine Band mit Namen VALLEY OF THE SUN muss einfach Stoner Rock fabrizieren. Die Assoziationen sind offenkundig und können kaum mißdeutet werden, schon tauchen am Horizont die Sandtürme und Rauchschwaden auf und es regiert der fette Tony Iommi-Gedächtnisriff. Ähnlich wie ihre Waffenbrüder KARMA TO BURN oder TRUCKFIGHTERS (mit denen sie schon einen Van teilten, um "On The Road" über die staubigen Landstraßen zu gleiten, die Fans in den Undergroundschuppen mit ihrer explosiven Genremischung für sich zu gewinnen) orientiert sich die Band aus Cincinnati, Ohio am klassischen, gradlinig-rockenden und schnörkellosen Desert/Stoner-Sound, ohne sich dabei aber selbst in unendliche Riff-Loop-Universen zu katapultieren oder im fuzzy Feedback-Treibsand zu verlieren.
 
Vollmundig, halluzinogen und geschmackvoll, darf von VALLEY OF THE SUN sicher noch einiges erwartet werden!
 
http://valleyofthesun.bandcamp.com
www.facebook.com/valleyofthesun
 
Ein unglaubliches Live-Erlebnis! Versprochen!
 

Mehr...

Do.23.10. Konzert: REVEREND SHINE SNAKE OIL CO. (DK / USA) Blues/Punk/Jazz/R'n'B/Rock'n'Roll)

KKKA e.V. präsentiert: Doors 20.00h/ Beginn 21.00h



Die Ursprünge von REVEREND SHINE SNAKE OIL Co. sind in Hörensagen und Vermutungen gehüllt.
Geschichten, die oft erzählt, doch wie der Name, alles andere als einfach sind. Hunderte von Konzerten in unzähligen Ländern, in kleinen Clubs, auf großen Festivals, in Kellern und auf Bürgersteigen sind Grundlage für das, was unter dem Bandnamen REVEREND SHINE SNAKE OIL CO zelebriert wird und seit Jahren die Clublandschaft zum Kochen bringt.

Geschichten von Minstrels und Snake Oil oder der Reise von Mr. Claudius Pratt und Justin Moses Gunn, die nach langer Vorgeschichte zusammen 2007 von New York nach Kopenhagen zogen und dort Martin Olliviierre am Standbass und Matthias Klein am Schlagzeug trafen.
Ihre Wurzeln sind unüberhörbar mit dem „Big Apple“ verwachsen und graben sich unter dem Pazifik durch in die unzähligen musikalischen Nischen, in die Kellerräume und Clubs dieses vielzitierten Schmelztiegels der Nationen und Kulturen.
REVEREND SHINE SNAKE OIL CO täuschen den Blues vor, sind jedoch weit mehr als das. „Eine Kombination aus Punkrock, afrikanischem Drumrhythms, frühem amerikanischen Blues und all dem dazwischen“, so Justin Moses Gunn. Und all dies dazwischen ist der musikalische Almanach des Hier und Jetzt: Blues, Gospel, Soul, Rockabilly, Swing, Spirituals, Jazz, aber auch Folk oder Indierock. Das Quartett drückt sich den Stempel „Soapbox music“ auf und spielt den amerikanischen Sound, der zwischen den primitiven Polyrhythmen Afrikas zu den Jugendbewegungen wie Punkrock oder Hiphop pendelt.

All dies verschmilzt auf der Bühne zu einer musikalischen Messe, die von Reverend Claudius Pratt zelebriert und geführt wird. Was oft höflich, elegant und bezaubernd beginnt, wird schnell hypnotisieren und magisch, wird hemmungslos und intensiv, wild und schweißtreibend. Die Tradingcards der musikalischen Schamanen der Neuzeit sind bei Fans und Kritikern schnell auf dem Tisch: Screaming J Hawkins, Jon Spencer, John Lee Hooker, Satchmo, Tom Waits, Bad Brains, Nina Simone, John Coltrane und wie sie alle heißen. Die Hohen Priester der Rootsmusic. Von allen Seiten strömen Einflüsse zusammen und REVEREND SHINE SNAKE OIL CO kochen sie zu etwas Neuem, Zeitgemäßem und Faszinierenden auf.
Nach drei EP´s ist man nun Ende 2013 ins Härlanda Gefängnis nach Göteburg/Schweden gereist. Ein 1907 gebautes Gebäude, das nach 90 Jahren seinen letzten Gefangenen entließ und nun für die jüngsten Aufnahmen genutzt wurde.
„What better place to explore your feelings of isolation than a cold prison floor“, so Marius ”Spending the weekend and setting up to record this record was a moving experience. I got sick, had fever dreams and was almost tempted to abandon the project. But once we got going we just could not stop.”
All dies findet sich auf “Anti-Solipsism pt.1 Creatures” wieder und wird nun in zwei Teilen veröffentlicht. Der erste kommt nun im Sommer zu Beginn der Tour als limitiertes Vinyl für die große Fan-Gemeinde. Später im Jahr wird der zweite Teil folgen und beide zusammengeführt als reguläres Album erscheinen. Es bleit Zeit, diese Band zu entdecken, zu begleiten und ihr zu folgen. Es bleiben aber auch die zahlreichen Fragen. Warum das Artwork von Jakob Blue die Eigenheiten und Wahnvorstellungen eines Verrückten zeigt, der von seinem Ego geführt und von seinem Stolz gehalten wird? Warum Noisolution als Label? Warum zwei Teile? Was ist Soapbox Music? Was Anti-Solipsism? Was das magische Snake Oil,…. ?
Geschichten, die oft erzählt, doch wie der Name, alles andere als einfach sind, in Hörensagen und Vermutungen gehüllt.
 
http://shineonline.dk
www.facebook.com/REVERENDSHINESNAKEOILCo
 
 

Mehr...

Fr.24.10. Die nette Hackerei Cocktailbar + DJ Plüschbert

Doors 20.00h/ Beginn 22.00h





Die nette Hackerei Cocktail Bar mit Dj Plüschbert und seinem furiosen Mix aus Punk, Disco, 80er, 70er, etc..
Immer tanzbar!
Und immer mit fantastischen Cocktails und Longdrinks zu moderaten Preisen. Gepflegter Abend mit gepflegten Getränken, gepflegtem Tanz in gepflegter Punk Rock Bar - das macht einfach Spaß!!!!!!

Mehr...

Sa.25.10. 4 Jahre KINKY MADNESS mit DJ KimSka (Balkan Beats/Russendisko) + Liveband: Dr. Aleks & The Fuckers

Doors 20.00h/ Beginn 22.00h

Mit Balkan Beats & Russian Disko Sound tingelt DJ KimSka mittlerweile kreuz und quer durch die Republik und beschallt die Clubs mit seinem quirligem Sound.
Einmal im  Monat kommt er auch zu uns in die Alte Hackerei und macht dort mit Kinky Madness gehörig Alarm! 
Also kurzum:  Eine absolute PFLICHVERANSTALUNG  für feierwillige Menschen!
Stay crazy & do the Kinky Dance!
Hopppaaaaa!

Mehr...

Mi. 29.10. Konzert: Coogans Bluff (Rock/Jazz/Kraut), DE + Florian Lohoff Band (Modern Blues Rock) DE

KKKA e.V. präsentiert: Doors 19.00h/ Beginn 20.00h



Der Esel, der auf „Poncho Express“ gesattelt wurde, reitet weiter. Das Quintett startet stilsicher-und eher in zeitlichen als stilistischen Grenzen- eine Reise zurück in die späten Sechziger, ein völlig losgelöster und wahnsinniger Mix, der hier in Eigenregie gelungen ist.
Die Musikkommune aus dem hohen Nordosten ist längst zwischen Berlin und Leipzig zu Hause, wobei auch das nur örtlich stimmt, denn wirklich zu Hause
sind COOGANS BLUFF in einer Zeit, als Schlaghosen der heiße Scheiß waren, lange Haare und enge Shirts „in“ und Rockmusik ihre Jungfräulichkeit gerade verloren hatte.
Retro-Boom hin, Authentizität her. COOGANS BLUFF sind seit Jahren Teil dieser Szene, haben ihren Platz gefunden und sich ihre Fans erspielt.

Analog aufgenommen rocken, jammen und zitieren sie stets mit einem eigenen Charme, dass selbst Tarantino seine Freude daran haben und ein Remake des namensgebenden Films mit Eastwood aus dem Jahr 1968 durchaus verlockend sein könnte.
Auf „Gettin‘ Dizzy“ ist alles möglich, was diese große Epoche der Rockmusik bietet. Psychedelic, zarte Anleihen im Folk, Country, Soul oder Funk.Vor allem aber gute, zeitlose Songs voller Hooklines und gekonnten Soli-und Instrumentalparts.

COOGANS BLUFF surfen durchaus auf der hippen Retrowelle, aber sie waren vorher da und die Welle hat sie von hinten überrascht. Sie bieten dem Genre eine intensive und detailverliebte Variante, die man so bislang nicht auf dem Schirm hatte und bleiben erkennbar und vorallem eigen.
Das zu all dem vor allem eine gute Live-Performance gehört, ist gerade in diesem Genre Pflicht und ein weiterer Beweis der Klasse von COOGANS BLUFF, die in hunderten von Konzerten vom kleinsten Club bis zu den großen Festivalbühnen ihre Rocklektion gelernt haben. So wundert es nicht, dass sie auf den richtigen und mittlerweile auch auf den wichtigen Bühnen dabei sind.
Egal ob 'Duna Jam Festival' auf Sardinien, das 'Stoned From The Underground', die 'Zappanale', das 'Herzberg Festival' oder beim Insidertreff 'Rotormania' - COOGANS BLUFF werden längst in großen Lettern auf den Plakaten geschrieben.
Eine Tour durch Israel scheint da wesentlich exotischer, aber auch das ist im vergangenen Jahr schon geschehen und war der vorläufige Abschluss, bevor man dem Album den letzten Schliff gab.

Nun gilt es, das neue Album wieder dorthin zurück zu bringen, wo es her kommt- auf die Bühne.
2014 wird ein langes Jahr und wir sind gespannt, was da noch kommen wird
... let ́s get dizzy!

www.facebook.com/coogansbluff
www.coogansbluff.de


FLORIAN LOHOFF BAND
Seit 2011 bewegt sich die Band um den Berliner Sänger und Gitarrist Florian Lohoff zwischen traditionellem-improlastigen Blues Rock und natürlich-lässiger Attitüde. Mit seiner Band spielte er zahlreiche Auftritte und DIY-Festivals und supportete Bluesveteranen Mitch Ryder und Henrik Freischlader, sowie internationale Bands wie Brutus (SWE) und The Lone Crows (US).

Kurz vor der Veröffentlichung des ersten Albums "Lifetime Shuffle" (Vö.: 29.03.2014) überraschte die Band mit einem kostenlosen Sampler "From The Archives Vol. I - The Ones That Almost Got Away", welcher Demos, Outtakes und Akustiksongs enthält und die Entwicklung der Band dokumentiert.

Pressestimmen:
Deutsche Mugge:
Florian und seine beiden Kollegen sind gerade mal Mitte Zwanzig, legen aber schon eine unglaubliche handwerkliche Klasse an den Tag, was mich vermuten lässt, dass wir künftig noch eine Menge von den Jungs hören werden. Erstaunlich und lobenswert (...) Nichts wie hin, ihr Fans des gepflegten Bluesrock!

Parkclub Fürstenwalde:
”…Klassischer, junger Bluesrock, technisch brillant, vorgetragen von einer herausragenden Stimme. Die Florian Lohoff Band ist ein Gesamtkonzept wie es stimmiger nicht sein könnte, anspruchsvolle Musik von großartigen Musikern…”

Urbanite:
"Florian Lohoff ist ein begnadeter Gitarrist. Mit seiner Band bewegt er sich ziemlich laut zwischen Blues und Alternative Rock. Dieses Crossover verbindet neu und alt, pendelt zwischen Vertrautem und Experiment und groovt mächtig.
Man spürt die großen Vorbilder wie Led Zeppelin, Jimi Hendrix, Philip Sayce, Hendrik Freischlader, Joe Bonamassa und Warren Haynes (Gov't Mule)."

https://www.facebook.com/FLBofficial
 

Mehr...

Do. 30.10.14 Konzert: Festival der Volxmusik mit: Abstürzende Brieftauben / Die Mimmis / Grillmeister Flash

KKKA e.V. präsentiert: Doors 20.00h/ Beginn 21.00h



DAMALS: Unter dem Tourmotto: „Festival der VOLXMUSIK“ tourten 1990 direkt nach dem Mauerfall die Bands ABSTÜRZENDE BRIEFTAUBEN und DIE MIMMIS quer durch die aufgewühlten Bundesländer. Die komplette Tournee ausverkauft. Die ABSTÜRZENDE BRIEFTAUBEN mit über 100.000 verkauften Alben „Im Zeichen des Blöden“ auf Platz 39 und über 13 Wochen in den Charts. Die Mimmis wurden von den Zuhörern des DDR Jugendsender DT64 bereits 1988 auf Platz 1 der Radiocharts mit dem Song „Gebt den Faschisten keine neue Chance“ gewählt, obwohl es offiziell keinen einzigen Tonträger der MIMMIS dort zu kaufen gab. Oktober 1983 fanden Konrad Kittner und Micro Bogumil zueinander und Die ABSTÜRZENDE BRIEFTAUBEN waren geboren. In ihrer Heimatstadt Hannover nahmen sie die ersten Demos unter dem Namen „Ein Blödmann kommt selten allein“ auf und diese wurde auf einer Cassette bei Konzerten verkauft.
 
HEUTE: 25 Jahre sind nun vergangen und auch vor Schicksalsschlägen waren beide Bands stark betroffen. Nach dem plötzlichen Tod von Konrad Kittner 1996 von den ABSTÜRZENDE BRIEFTAUBEN, zog sich Micro Bogumil zurück und es brauchte eine lange Zeit bis er wieder die Gitarre in die Hand nahm. 2013 fand Micro nun in Olli von der Band OkliPolki den geeigneten Partner an den Drums der genau das Lebensgefühl vom Fun Punk mit ihm musikalisch weiterleben kann. Die Mimmis ebenfalls durch ein Tal der Gefühle und familiäre Todesfälle immer wieder ausgebremst, fanden sich 2002 mit neuer Besetzung zusammen. Neben Urgestein Fabsi Gesang, gehören drei Mitglieder von der Band SLIME Elf (Gitarre), Nici (Bass), Alex (Drums) zum festen Bestandteil der MIMMIS, die zum Tourstart im Oktober 2014 nach 6 Jahren ein neues Album mit dem Titel: FUN PUNKS NOT DEAD veröffentlichen. Für die vor 25 Jahren dritte Volxmusikband SCHLIESSMUSKEL, die leider nicht mit auf die Reise gehen kann, werden dafür „Wegbegleiter und Freunde“ einspringen und für Überraschungen sorgen.
 
www.facebook.com/DieMimmis
www.diemimmis.eu
www.abstuerzendebrieftauben.de

Mehr...

Fr.31.10. Konzert: Lord Bishop (Hendrixian Motör Funk) NY/USA

KKKA e.V. präsentiert: Doors 20.00h/ Beginn 21.00h


Lord Bishop nimmt kein Blatt vor den Mund. Seine Musik beschreibt er als "Sex Rock: Heavy Rock mit Funk-Elementen und Einflüssen von Isaac Hayes oder Curtis Mayfield. Seine Texte handeln von Drogen, expliziten Liebesbotschaften und Politik.

Eigenwillige Mischung aus Politik, Drogen und Sex.

Die Karriere des Zwei-Meter-Mannes beginnt 1991 in New York, wo er mit der Band Total Sexual Freedom nach eigenen Angaben in vier Jahren 800 Konzerte in kleinen Clubs spielt. 1995 zieht es ihn nach Europa. Mit The Rockadelic Kings tritt er auf jeder Bühne auf, die sich anbietet. Und das häufig, denn seinen Lebensunterhalt bestreitet er nicht nur aus dem Erlös der verkauften Eintrittskarten, sondern auch mit seinen regelmäßig aufgenommenen CDs, die er fast ausschließlich bei seinen Konzerten verkauft. Ende der 90er Jahre nennt er seine Begleitband in Lord Bishop Rocks um.

Die fünf Grundgedanken seiner Musik erläutert er auf seiner bunt gestalteten Webseite. Erstens: Politiker sind der Abschaum der Menschheit. Zweitens: Das Musikbusiness steht am Abgrund, weil es viel zu wenig Indie-Radiosender gibt. Drittens: Die Welt ist ein vielfältiger Ort. Lernt die Unterschiede kennen und lieben. Viertens: Sex bis zum Abwinken. Fünftens: Habt keine Angst, euren Weg zu gehen und eure Meinung zu äußern. Botschaften, die er auch auf seinem achten Album "Power To The People" (2006) und auf der ausgedehnten dazugehörigen Tour verkündet.

Das wird mit Sicherheit ein spannender Abend!!

www.lordbishoprock.com

www.facebook.com/pages/Lord-Bishop-Rocks

Mehr...